Nasenspray Aloe Vera günstig kaufen

Nasenspray Aloe Vera – die besten Nasenspray Aloe Vera jedermann. Bist auch du auf der Suche nach Nasenspray Aloe Vera und freust dich auf Aloe Vera-Artikel? Dann bist du hier genau richtig, denn wir sind die Nasenspray Aloe Vera-Seite im Netz, die dabei hilft, Aloe Vera Artikel zu kaufen und eben auch die Nasenspray Aloe Vera-Anschaffung maximal einfach zu machen.

Nasenspray Aloe Vera kaufen – kein Problem mit aloevera365.de

Wir sind kein Nasenspray Aloe Vera Testportal. Wenn du nach Aloe Vera Testberichten und Erfahrungsberichten zu Aloe Vera Produkten suchst, bist du bei anderen Portalen besser aufgehoben. Auch Nasenspray Aloe Vera-Preisvergleiche und Aloe Vera Vergleiche wirst du hier nicht finden und doch sind wir die ideale Seite, um diese und eben auch Nasenspray Aloe Vera Vorschläge einfach zu finden.

Die Perfekte Suche – wie helfen wir beim perfektem Kauf?

Unsere riesige- Datenbank durchforstet zahlreiche Aloe Vera Expertenshops im Internet und bringt dich schnell zum jeweiligen besten Shop, der eben auch Nasenspray Aloe Vera Artikel im Sortiment führen wird. Anstatt das sie auf der Suche nach Aloe Vera Produkten nur bei einem Nasenspray Aloe Vera Anbieter vorbeizuschaust, greifst du bei uns gleich auf Tausende zu und ersparst dir lange Recherchen bei der Aloe Vera Suche.

Abseits der Nasenspray Aloe Vera-Produkte Bestellung. Iim Internet Aloe Vera Artikel finden

Selbstverständlich gibt es auch beim Nasenspray Aloe Vera-Kauf so manches zu beachten, weshalb es sinnvoll ist, nicht gleich beim erst besten Laden zu kaufen. Mit ein wenig Recherche und Geduld bei der Suche nach Aloe Vera Produkte, findet man sicher die richtigen Nasenspray Aloe Vera Ideen. Kommen wir nun zu unseren Nasenspray Aloe Vera – Ergebnissen und unseren Vorschlägen für dich.

Nasenspray Aloe Vera – der Produktüberblick

Auch wenn du hier bei der Nasenspray Aloe Vera Suche mal keinen Erfolg hast und keiner der bei aloevera365.de gelisteten Shops die passende Produktideen für Aloe Vera Artikel aller Art anbietet, lohnt es sich, wiederzukommen, denn unsere Datenbank auf aloevera365.de aktualisiert sich ständig, so dass du vielleicht schon morgen das richtige Aloe Vera Produkt finden wirst.

Nasenspray sine AL 0.5 mg/ml Nasenspray
Nasenspray sine AL 0.5 mg/ml Nasenspray
Nasenspray sine AL 1 mg/ml Nasenspray
Nasenspray sine AL 1 mg/ml Nasenspray
Nasenspray sine AL 1 mg/ml Nasenspray
Nasenspray sine AL 1 mg/ml Nasenspray
Rhinodoron Nasenspray Aloe vera
Rhinodoron wird zur Feuchtigkeitspflege bei einer trockenen Nase angewendet. Das Nasenspray besteht aus Aloe Vera in einer isotonen Salzlösung. Aloe Vera besitzt hautpflegende, schützende und regenerierende Eigenschaften. Die natürliche Reinigungskraft der Nase wird unterstützt, die natürlichen Abwehrkräfte werden gestärkt und irritierte Nasenschleimhäute beruhigt. Die Wiederherstellung des gesunden feuchten Milieus der Nasenschleimhäute wird gefördert. Das Rhinodoron Nasenspray erleichtert bei einer verstopften Nase den Abfluss des zähen Schleims und die Rückbildung eines krustigen Belags, zusätzlich wird die Entfernung von Allergenen unterstützt.
Rhinodoron Nasenspray Aloe Vera
Produkteigenschaften: Rhinodoron Nasenspray Aloe Vera Rhinodoron® ist mit einem speziellen Spraysystem versehen, wodurch auf Konservierungsmittel verzichtet werden kann. Ein spezielles Ventil- u...
Rhinodoron Nasenspray Aloe vera
Rhinodoron wird zur Feuchtigkeitspflege bei einer trockenen Nase angewendet. Das Nasenspray besteht aus Aloe Vera in einer isotonen Salzlösung. Aloe Vera besitzt hautpflegende, schützende und regenerierende Eigenschaften. Die natürliche Reinigungskraft der Nase wird unterstützt, die natürlichen Abwehrkräfte werden gestärkt und irritierte Nasenschleimhäute beruhigt. Die Wiederherstellung des gesunden feuchten Milieus der Nasenschleimhäute wird gefördert. Das Rhinodoron Nasenspray erleichtert bei einer verstopften Nase den Abfluss des zähen Schleims und die Rückbildung eines krustigen Belags, zusätzlich wird die Entfernung von Allergenen unterstützt.
RHINODORON Nasenspray Aloe Vera 20 ml
Ob Erkältung, Heuschnupfen oder trockene Nase: ein pflegendes Nasenspray sollte in keiner Hausapotheke fehlen. Bei trockener Nase fördert Rhinodoron® die Wiederherstellung des gesunden feuchten Milieus der Nasenschleimhäute. Die isotone Salzlösung in Kombination mit dem Feuchtigkeit spendenden Gel der Aloe vera verhindert das Austrocknen der Nasenschleimhaut. Die Nasenschleimhaut wird befeuchtet, unangenehme Beläge bilden sich zurück, die natürliche Reinigungskraft der Nase wird wieder hergestellt. So ist es auch der ideale Begleiter z.B. auf Reisen. Bei Schnupfen und verstopfter Nase erleichtert Rhinodoron® den Abfluss zähen Sekrets und die Rückbildung des krustigen Belags auf der Nasenschleimhaut, der das Atmen behindern kann. Rhinodoron® trocknet die Nasenschleimhäute nicht aus, sondern pflegt, befeuchtet und reinigt diese. Der reinigende Effekt von Rhinodoron® kann beispielsweise auch bei Heuschnupfen die Entfernung der von außen eindringenden Allergene unterstützen. Gleichzeitig beruhigt Aloe vera durch ihre Pflegewirkung die irritierten Nasenschleimhäute und erleichtert das Durchatmen. Rhinodoron® Nasenspray kann auch über einen längeren Zeitraum täglich angewendet werden, da aufgrund der Inhaltsstoffe isotone Kochsalzlösung und dem Gel aus Aloe vera kein Gewöhnungseffekt entsteht. Zusammensetzung: 1 g isotone Lösung enthält: 5 mg Natriumchlorid, 5 mg Kaliumchlorid, 5 mg Aloe vera Gel, Wasser für Injektionszwecke. Anwendung & Dosierung: Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren: 2 - 6 mal täglich 1 - 2 Sprühstöße in jedes Nasenloch. Säuglinge und Kleinkinder bis zu 6 Jahren: 2 - 6 mal täglich 1 Sprühstoß in jedes Nasenloch. Bei der Anwendung gehen Sie bitte wie folgt vor: 1. Putzen Sie die Nase sorgfältig und gründlich. 2. Entfernen Sie die Schutzkappe. 3. Halten Sie das Nasenspray senkrecht und drücken Sie mehrmals auf den Sprühkopf, bis ein Sprühnebel austritt (beim erstmaligem Gebrauch). Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren: Neigen Sie den Kopf zur Seite und führen Sie den Sprühkopf in ein Nasenloch ein. Halten Sie die Flasche dabei senkrecht. Sprühen Sie tief ins Nasenloch, indem Sie den Sprühkopf einmal nach unten drücken. Es empfiehlt sich, gleichzeitig durch die Nase einzuatmen und die andere Nasenöffnung zuzuhalten. Säuglinge und Kleinkinder bis zu 6 Jahren: Legen Sie das Kind hin und neigen Sie seinen Kopf zur Seite. Sprühen Sie ins Nasenloch, indem Sie den Sprühkopf einmal nach unten drücken. Bei Säuglingen ist der Sprühkopf sanft zu betätigen, damit der Sprühstoß nicht zuviel Druck auf die noch zarten Nasenschleimhäute ausübt. 4. Die Anwendung beim anderen Nasenloch wiederholen. 5. Wischen Sie den Sprühkopf nach jeder Anwendung ab und setzen Sie die Schutzkappe sofort wieder auf. Aus hygienischen Gründen sollten Sie das Nasenspray nie anderen Patienten ausleihen. Ziehen Sie den Sprühaufsatz nicht von der Flasche ab. Falls die Sprühfunktion kurzfristig beeinträchtigt sein sollte (z.B. durch nicht senkrechte Stellung des Nasensprays), betätigen Sie den Pumpmechanismus mehrmals in senkrechter Stellung, bis der Sprühnebel wieder austritt. Aufbewahrungsbedingungen: Rhinodoron® sollte unerreichbar für Kinder aufbewahrt werden. Bewahren Sie die Flasche stets stehend auf, damit die spontane Funktion des Sprühkopfes sichergestellt ist. Schwangerschaft & Stillzeit: Rhinodoron® darf in der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden.
Nasenspray AL 0.1%
Was ist Nasenspray AL 0,1% und wofür wird es angewendet? Wirkstoff: 1,0 mg Xylometazolinhydrochlorid pro 1 ml Lösung   Weitere Inhaltsstoffe: Benzalkoniumchlorid Citronensäure-Monohydrat Natriumcitrat x 2 H2O Hypromellose Glycerol gereinigtes Wasser   Nasenspray AL 0,1% enthält den Wirkstoff Xylometazolinhydrochlorid und ist ein Mittel zur kurzzeitigen Abschwellung der Nasenschleimhäute bei Erwachsenen und Schulkindern über 6 Jahren. Das flüssige Spray wird in die Nase gesprüht und vor allem bei erkältungsbedingtem Fließschnupfen, allergischem Schnupfen oder einer Tubenmittelohrentzündung eingesetzt. Der Wirkstoff bindet an die α-Adrenozeptoren und imitiert die körpereigenen Katecholamine Adrenalin und Noradrenalin, die die Gefäße in den Schleimhäuten verengen und damit zum Abschwellen der Nasenschleimhaut und verringertem Nasensekret beitragen. Das verhindert eine „laufende Nase“ und verbessert effektiv die Atmung. Besonders in der Nacht und bei dauerhaft verstopfter Nase lindert das Arzneimittel die unangenehmen Auswirkungen einer Erkältung und ermöglicht ein beschwerdefreies Durchschlafen, da die Wirkung im Durchschnitt 6 bis 8 Stunden anhält, manchmal auch bis zu 12 Stunden. Das Präparat darf wegen der Gefahr des Schleimhautschwunds nicht länger als 7 Tage angewendet werden.   Anwendungsgebiete Das Nasenspray wird angewendet bei: anfallsartigem Erkältungsschnupfen (Rhinitis vasomotorica) allergischem Schnupfen (Rhinitis allergica) Nasennebenhöhlenentzündung zur Erleichterung des Sekretabflusses Tubenmittelohrentzündung mit Schnupfen und zur symptomatischer Kurzzeittherapie bei Erwachsenen und Schulkindern ab 6 Jahren   Kontraindikationen Überempfindlichkeit gegen Xylometazolin, Benzalkoniumchlorid oder einen der genannten sonstigen Bestandteile trockene Entzündung der Nasenschleimhaut mit Borkenbildung (Rhinitis sicca) nach operativen Eingriffen, die die äußerste Hirnhaut (Dura Mater) freilegen, z.B. nach einer operativen Entfernung der Hirnanhangdrüse durch die Nase (transsphenoidale Hypophysektomie) Säuglinge, Kleinkinder und Kinder unter 6 Jahren   Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen   Dieses Präparat darf bei folgenden Erkrankungen nur nach genauer Risiko-Nutzen-Abwägung durch einen Arzt angewendet werden: Tumoren der Nebenniere (Phäochromozytom), Prostatavergrößerung, Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose), Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus), Porphyrie (Stoffwechselstörung des Häm-Blutfarbstoffs) oder anderen Stoffwechselerkrankungen chronischer, trockener Entzündung der Nasenschleimhaut mit Borkenbildung (Rhinitis sicca), erhöhter Augeninnendruck (Engwinkelglaukom), Herzerkrankungen mit Long-QT-Syndrom, schwere Herz-Kreislauf-Erkrankungen (koronarer Herzerkrankung, Bluthochdruck, Arrhythmie etc). Einnahme von Arzneimitteln mit bestimmten stimmungsaufhellenden (MAO-Hemmer, Monoaminooxidase-Hemmer oder trizyklische Antidepressiva) und anderen potenziell blutdrucksteigernden Arzneimitteln.   Der Dauergebrauch und die Überdosierung von schleimhautabschwellenden Schnupfenmitteln können zu chronischer Schwellung und letztlich zum Schwund der Nasenschleimhaut führen. Dosisüberschreitungen sind unbedingt zu vermeiden. Es gibt Berichte zu schweren Nebenwirkungen wie Atemstillstand trotz ordnungsgemäßer Anwendung. Daher sollte das Nasenspray bei täglich wechselnder Nasenlochseite nach Möglichkeit nicht über 7 Tage und idealerweise stets nur auf einem Nasenloch angewendet werden. Das Konservierungsmittel Benzalkoniumchlorid kann zeitabhängig eine anhaltend verstopfte Nase hervorrufen und bei längerem Gebrauch die Nasenschleimhaut und Flimmerhärchen irreversibel schädigen. Wechseln Sie in solchen Fällen auf ein konservierungsmittelfreies Präparat.   Nebenwirkungen Häufig: Brennen und Trockenheit der Nasenschleimhaut, Niesen. Gelegentlich: Überempfindlichkeitsreaktionen (Angioödem, Hautausschlag, Juckreiz). Erkrankungen des Nervensystems, nach Abklingen der Wirkung verstärkte Schleimhautschwellung, Nasenbluten. Selten: Herzklopfen, Tachykardie (Herzrasen), Bluthochdruck Sehr selten: Unruhe, Schlaflosigkeit, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Halluzinationen (besonders bei Kindern), Atemstillstand bei Säuglingen und Neugeborenen, Krampfanfälle (besonders bei Kindern)   Wechselwirkungen Die kombinierte Anwendung von Xylometazolin und trizyklischen Antidepressiva Monoaminoxidase-Hemmern vom Tranylcypromin-Typ blutdrucksteigernden Arzneimittel kann zu einer Blutdruckerhöhung führen. Die kombinierte Anwendung sollte daher möglichst vermieden werden.   Dosierung Die empfohlene Dosis bei Schulkindern ab 6 Jahren und Erwachsenen beträgt nach Bedarf höchstens bis zu 3-mal täglich je 1 Sprühstoß in jede Nasenöffnung. Dauer: Das Nasenspray darf nicht länger als 7 Tage angewendet werden. Eine erneute Anwendung sollte nach einer mehrtägigen Pause erfolgen. Anwendung: Die Nase wird gründlich geschneuzt, die Schutzkappe abgenommen, die Sprühöffnung in ein Nasenloch eingeführt und einmal gepumpt. Dabei wird leicht durch die Nase ei
Nasenspray AL 0.05%
Das Nasenspray AL 0,05% enthält den Wirkstoff Xylomeazolinhydrochlorid. Dieser Wirkstoff hat eine abschwellende Wirkung auf die Nasenschleimhaut. Das Nasenspray AL 0,05% kann bei Erkältung Schnupfen, Fließschnupfen und allergischem Schnupfen optimal angewendet werden. Zudem kann das Spray bei Entzündungen der Nasennebenhöhlen eingesetzt werden um das Abfließen des Sekrets zu unterstützen. Durch die abschwellende Wirkung wird das Atmen und das Ablaufen des Sekrets erleichtert.
Aliud Nasenspray sine AL 0.5 mg/ml Nasenspray
Nasenspray sine AL 0.5 mg/ml Nasenspray
Aliud Nasenspray sine AL 1 mg/ml Nasenspray
Nasenspray sine AL 1 mg/ml Nasenspray
Aliud Nasenspray sine AL 1 mg/ml Nasenspray
Nasenspray sine AL 1 mg/ml Nasenspray
Nasenspray sine AL 1 mg/ml Nasenspray
Nasenspray sine AL 1 mg/ml Nasenspray
Nasenspray sine AL 1 mg/ml Nasenspray
Nasenspray sine AL 1 mg/ml Nasenspray
Nasenspray sine AL 0.5 mg/ml Nasenspray
Nasenspray sine AL 0.5 mg/ml Nasenspray
NASENSPRAY sine AL 0,5 mg/ml Nasenspray 10 ml
Zur Anwendung bei Kindern zwischen 2 und 6 Jahren. Wirkstoff: Xylometazolinhydrochlorid. Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen, anfallsweise auftretendem Fließschnupfen (Rhinitis vasomotorica) und allergischem Schnupfen (Rhinitis allergica). Zur Erleichterung des Sekretabflusses bei Entzündung der Nasennebenhöhlen sowie bei Katarrh des Tubenmittelohrs in Verbindung mit Schnupfen. Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.
NASENSPRAY sine AL 1 mg/ml Nasenspray 15 ml
Zur Anwendung bei Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern über 6 Jahren. Wirkstoff: Xylometazolinhydrochlorid. Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen, anfallsweise auftretendem Fließschnupfen (Rhinitis vasomotorica) und allergischem Schnupfen (Rhinitis allergica). Zur Erleichterung des Sekretabflusses bei Entzündung der Nasennebenhöhlen sowie bei Katarrh des Tubenmittelohrs in Verbindung mit Schnupfen. Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.
NASENSPRAY sine AL 1 mg/ml Nasenspray 10 ml
Zur Anwendung bei Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern über 6 Jahren. Wirkstoff: Xylometazolinhydrochlorid. Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen, anfallsweise auftretendem Fließschnupfen (Rhinitis vasomotorica) und allergischem Schnupfen (Rhinitis allergica). Zur Erleichterung des Sekretabflusses bei Entzündung der Nasennebenhöhlen sowie bei Katarrh des Tubenmittelohrs in Verbindung mit Schnupfen. Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.
Wick Sinex avera Nasenspray
Wichtige Hinweise (Pflichtangaben): WICK Sinex avera Nasenspray 0,5 mg/ml Lösung . Wirkstoff: Oxymetazolinhydrochlorid. Anwendungsgebiete: Zur lokalen Linderung der Symptome einer verstopften Na...
NasenDuo Nasenspray
Was ist NasenDuo Nasenspray 10ml und wofür wird es angewendet? Ein Sprühstoß zu 0,1 ml Lösung (entspricht 0,10 g) enthält:   Wirkstoff: • 0,1 mg Xylometazolinhydrochlorid • 5,0 mg Dexpanthenol   Weitere Inhaltsstoffe: • Dinatriumhydrogenphosphat • Kaliumdihydrogenphosphat • Wasser für Injektionszwecke (gereinigtes Wasser) NasenDuo Nasenspray enthält kein Konservierungsmittel.     Das konservierungsmittelfreie Nasenspray NasenDuo der Firma ratiopharm ist ein Mittel zum Abschwellen und Abheilen der Nasenschleimhaut. Der Wirkstoff Xylometazolinhydrochlorid ist ein α-Sympathomimetikum, das an die α-Adrenozeptoren bindet. Er imitiert die körpereigenen Katecholamine Adrenalin und Noradrenalin, die üblicherweise zur Gefäßverengung und zur Verringerung des Sekretflusses in der Nase beitragen. Das Abschwellen der Nasenschleimhaut verbessert effektiv die Nasenatmung und ermöglicht so einen befreiten, erholsamen Schlaf.   Der Wirkeintritt nach 5 bis 10 Minuten hält üblicherweise während der gesamten Nacht an. Auch nach Operationen an der Nase mindert das Nasenspray die Nasenatmungsbehinderung. Der zweite Wirkstoff - Dexpanthenol - wird auch als Provitamin B5 bezeichnet. Dexpanthenol fördert den Aufbau von Lipiden und ist als Panthotensäure an der Antikörperproduktion beteiligt. Der Wirkstoff wird pharmazeutisch seit Langem zur Heilung und Hautpflege bei erkrankter, angegriffener Nasenschleimhaut angewendet. Dexpanthenol wirkt wundheilungsfördernd und schützt die oberste Haut- und Schleimhautschicht (Epithel).   Hinweise: NasenDuo Nasenspray 10ml soll nicht länger als 7 Tage angewendet werden, es sei denn auf ärztliche Anordnung. Halten Sie vor erneuter Anwendung eine Pause von mehreren Tagen ein. Andernfalls kann eine chronische Nasenschleimhautschwellung (Rhinitis medicamentosa) bis hin zur Rückbildung der Nasenschleimhaut (Stinknase) auftreten.   Anwendungsgebiete Das Nasenspray wird angewendet:   bei geschwollener Nasenschleimhaut durch Schnupfen bei anfallsweise auftretendem Fließschnupfen (Rhinitis vasomotorica) zur Behandlung der Nasenatmungsbehinderung nach Nasen-Operationen zur unterstützenden Heilung von Haut- und Schleimhautschäden (Läsionen) zur Behandlung der Nasenatmungsbehinderung nach operativen Eingriffen an der Nase zur Behandlung von Erwachsenen und Schulkindern über 6 Jahren   Kontraindikationen NasenDuo Nasenspray darf nicht bei Säuglingen und Kindern unter 6 Jahren angewendet werden. Das Präparat darf nicht bei Überempfindlichkeit (Allergie) gegen Xylometazolin oder Dexpanthenol oder gegen einen der weiteren Inhaltsstoffe verwendet werden. Bei folgenden weiteren Vorerkrankungen darf NasenDuo Nasenspray nicht zum Einsatz kommen: trockene, entzündete Nasenschleimhaut (Rhinitis sicca), außer zur Vorbereitung der Diagnose einer Rhinitis sicca oder einer atrophischen Rhinitis. Auch nach transsphenoidaler Hypophysektomie (Entfernung eines gutartigen Tumors der Hypophyse durch die Nase) oder anderen Operationen, die die Dura mater (harte Hirnhaut) freilegen, darf das Präparat nicht angewendet werden.   Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen Der Dauergebrauch von schleimhautabschwellenden Schnupfenmitteln kann zu chronischer Schwellung und letztlich zum Schwund der Nasenschleimhaut, zur „Stinknase“ oder zur chronischen Verengung der Nasenschleimhaut führen. Das Arzneimittel darf bei folgenden Risikogruppen nur nach sorgfältiger Risiko-Nutzen-Abwägung eingesetzt werden: Patienten, die bestimmte stimmungsaufhellenden Arzneimittel (MAO-Hemmer/Monoaminooxidase-Hemmer) und andere potenziell blutdrucksteigernde Arzneimittel einnehmen, Patienten mit erhöhtem Augeninnendruck (Engwinkelglaukom), Patienten mit schwerer Herz-Kreislauf-Erkrankung (Bluthochdruck, koronare Herzerkrankung) oder Stoffwechselstörung (Diabetes, Schilddrüsenüberfunktion). Patienten mit Phäochromozytom (Nebennierentumor) oder Porphyrie (Blutfarbstofffehlbildung) sowie Prostatavergrößerung, Patienten mit Long-QT-Syndrom.   Wechselwirkungen Bei gleichzeitiger Anwendung von MAO-Hemmern (Monoaminooxidase) vom Typ Tranylcypromin, von trizyklischen Antidepressiva und bei gleichzeitiger Anwendung von potenziell blutdrucksteigernden Arzneimitteln (z. B. Doxapram, Ergotamin, Oxytocin) kann es zu Wechselwirkungen kommen, da diese Substanzen ebenso wie der Wirkstoff „Xylometazolin“ den Blutdruck steigern können. Auch bei blutdrucksenkenden Wirkstoffen (z.B. Methyldopa) kann es zu Wechselwirkungen kommen. Für Dexpanthenol sind keine Wechselwirkungen bekannt.   Nebenwirkungen Unbekannt häufig treten Reizerscheinungen auf (Brennen oder Trockenheit der Nasenschleimhaut, Niesen), verstärkte Schleimhautschwellung nach Abklingen der Wirkung Gelegentlich treten Überempfindlichkeitsreaktionen des Immunsystems auf, besonders bei Kindern (Hautausschlag, Angioödem, Juckreiz, Schwellung von Haut und Schleimhaut). Selten treten Herz-Kreislauf-Störungen auf (Herzklopfen, beschleunigter Herzschlag, unregelmäßiger Herzschlag bzw. Herzstolpern (Arrhythmien), Blutdruckansti
WELEDA AG Rhinodoron Nasenspray Aloe Vera, 20 ml
Spray aus isotoner Salzlösung und Aloe vera Gel pflegt, befeuchtet und pflegt.
nasic Nasenspray
Was ist nasic Nasenspray 15ml und wofür wird es angewendet? Ein Sprühstoß zu 0,1 ml Lösung (entspricht 0,10 g) enthält:   Wirkstoff: 0,1 mg Xylometazolinhydrochlorid 5,0 mg Dexpanthenol   Weitere Inhaltsstoffe: Benzalkoniumchlorid 0,02 mg Kaliumdihydrogenphosphat Natriummonohydrogenphosphat-Dodecahydrat (Ph. Eur.) Gereinigtes Wasser   nasic Nasenspray ist ein Mittel zum Abschwellen und Abheilen der Nasenschleimhaut. Der Wirkstoff Xylometazolinhydrochlorid ist ein α-Sympathomimetikum, das an die α-Adrenozeptoren bindet. Es imitiert die körpereigenen Katecholamine Adrenalin und Noradrenalin, die üblicherweise zur Gefäßverengung und zur Verringerung des Sekretflusses in der Nase beitragen. Das Abschwellen der Nasenschleimhaut verbessert effektiv die Nasenatmung und ermöglicht so einen befreiten, erholsamen Schlaf. Der Wirkeintritt nach 5 bis 10 Minuten hält üblicherweise während der gesamten Nacht an.   Auch nach Operationen an der Nase mindert das Nasenspray die Nasenatmungsbehinderung. Der zweite Wirkstoff - Dexpanthenol - wird auch als Provitamin B5 bezeichnet. Dexpanthenol fördert den Aufbau von Lipiden und ist als Panthotensäure an der Antikörperproduktion beteiligt. Der Wirkstoff wird pharmazeutisch seit Langem zur Heilung und Hautpflege bei erkrankter, angegriffener Nasenschleimhaut angewendet. Dexpanthenol wirkt wundheilungsfördernd und schützt die oberste Haut- und Schleimhautschicht (Epithel).   Hinweise: nasic Nasenspray 15ml soll nicht länger als 7 Tage angewendet werden, es sei denn auf ärztliche Anordnung. Halten Sie vor erneuter Anwendung eine Pause von mehreren Tagen ein. Andernfalls kann eine chronische Nasenschleimhautschwellung (Rhinitis medicamentosa) bis zur Rückbildung der Nasenschleimhaut (Stinknase) auftreten.   Anwendungsgebiete Das Nasenspray wird angewendet:   bei geschwollener Nasenschleimhaut durch Schnupfen bei anfallartigem Fließschnupfen (Rhinitis vasomotorica) zur Behandlung der Nasenatmungsbehinderung nach Nasen-Operationen zur Abschwellung der entzündeten Nasenschleimhaut bei Schnupfen (Rhinosinusitis) zur Behandlung von Erwachsenen und Schulkindern über 6 Jahren   Kontraindikationen nasic Nasenspray darf nicht bei Säuglingen und Kindern unter 6 Jahren angewendet werden. Das Präparat darf nicht bei Überempfindlichkeit (Allergie) gegen Xylometazolin oder Dexpanthenol oder gegen einen der weiteren Inhaltsstoffe verwendet werden. Wegen des Gehaltes an Benzalkoniumchlorid als Konservierungsmittel darf nasic Nasenspray nicht bei Überempfindlichkeit gegen diese Substanz eingesetzt werden. Bei folgenden weiteren Vorerkrankungen darf nasic nicht zum Einsatz kommen: trockene Entzündung der Nasenschleimhaut (Rhinitis sicca), Einsatz nach transsphenoidaler Hypophysektomie (Entfernung eines gutartigen Tumors der Hypophyse durch die Nase) oder andere Operationen, die die Dura mater (harte Hirnhaut) freilegen.   Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen Der Dauergebrauch von schleimhautabschwellenden Schnupfenmitteln kann zu chronischer Schwellung und letztlich zum Schwund der Nasenschleimhaut, zur „Stinknase“ oder zur chronischen Verengung der Nasenschleimhaut führen. Das Konservierungsmittel Benzalkoniumchlorid kann zur Reizung der Nasenschleimhaut führen.   Das Arzneimittel darf bei folgenden Risikogruppen nur nach sorgfältiger Risiko-Nutzen-Abwägung eingesetzt werden: Patienten, die bestimmte stimmungsaufhellenden Arzneimittel (MAO-Hemmer/Monoaminooxidase-Hemmer) und andere potenziell blutdrucksteigernde Arzneimittel einnehmen, Patienten mit erhöhtem Augeninnendruck (Engwinkelglaukom), Patienten mit schwerer Herz-Kreislauf-Erkrankung (Bluthochdruck, koronare Herzerkrankung) oder Stoffwechselstörung (Diabetes, Schilddrüsenüberfunktion). Patienten mit Phäochromozytom (Nebennierentumor) oder Porphyrie (Blutfarbstofffehlbildung) sowie Prostatavergrößerung, Patienten mit Long-QT-Syndrom.   Wechselwirkungen Bei gleichzeitiger Anwendung von MAO-Hemmern (Monoaminooxidase) vom Typ Tranylcypromin, von trizyklischen Antidepressiva und von blutdrucksteigernden Arzneimitteln kann es zu Wechselwirkungen kommen, da diese Substanzen ebenso wie der Wirkstoff „Xylometazolin“ den Blutdruck steigern können. Für Dexpanthenol sind keine Wechselwirkungen bekannt.   Nebenwirkungen unbekannt häufig treten Reizerscheinungen auf (Brennen oder Trockenheit der Nasenschleimhaut, Niesen) Gelegentlich treten Überempfindlichkeitsreaktionen des Immunsystems auf (Hautausschlag, Juckreiz, Schwellung von Haut und Schleimhaut) Selten treten Herz-Kreislauf-Störungen auf (Herzklopfen, beschleunigter Herzschlag, Blutdruckanstieg) Sehr selten treten Störungen des Nervensystems auf (Unruhe, Schlaflosigkeit, Müdigkeit (Schläfrigkeit, Sedierung), Kopfschmerzen, Halluzinationen (vorrangig bei Kindern), Herzrhythmusstörungen, Krämpfe (besonders bei Kindern), Nasenbluten, verstärkte Schleimhautschwellung nach Abklingen der Wirkung   Dosierung Falls vom Arzt nicht anders verordnet, wird bei Erwachsenen und Kindern über 6 Jahren höchstens b
Emser Nasenspray
Emser Nasenspray